Handlungsfelder


DREI HANDLUNGSFELDER

Die meisten Programme und Projekte lassen sich in die Handlungsfelder „MINT-Bildung“, „Bildungsübergänge“ sowie „Aus- und Weiterbildung“ einordnen. Jeder Bereich wird mit seinen Projekten durch eine besondere operative Einheit organisiert. So ist im Handlungsfeld „MINT-Bildung“ eines der ersten zdi-Zentren in Nordrhein-Westfalen entstanden. Im Handlungsfeld „Bildungsübergänge“ arbeitet die Kommunale Koordinierungsstelle Schule – Beruf (Schu.B) und setzt neben regionalen Förderlinien insbesondere das Landesprogramm KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) um. Im Handlungsfeld „Aus- und Weiterbildung“ haben sich mit EZUS (Europäisches Zentrum für universitäre Studien), ikuowl (Institut für Kunststoffwirtschaft OWL) und der Akademie Erzählkultur verschiedene Institutionen entwickelt.