Wir über uns


LIPPE BILDUNG eG – BILDUNGSFÖRDERUNG SEIT 2008:

Am 20. Juni 2008 wurde die Lippe Bildung eG gegründet. Ihr Ziel: Die Zusammenarbeit der an Bildung beteiligten Akteure ausbauen und ein regionale Bildungsförderungsstruktur aufbauen. Dazu unterstützt sie vorhandene Angebote, bildet neue Netzwerke und entwickelt gemeinsam getragene neue Angebote.
Zunächst mit wenigen Mitarbeitern gestartet, engagieren sich inzwischen über 20 Kolleginnen und Kollegen in zahlreichen Projekten und festen Strukturen für die regionale Bildungsförderung. Neben der Förderung der „MINT-Bildung“ sind im Verlauf der Jahre auch das Handungsfeld der „Bildungsübergänge“ wie auch der „Aus- und Weiterbildung“ hinzugekommen.
Doch nicht nur die Mitarbeiter machen die Lippe Bildung eG aus. Insbesondere ihre Mitglieder und Netzwerkpartner sind wesentliche Bestandteile. Sie ermöglichen erst dieses in seiner Form bundesweit einmalige Bildungsnetzwerk. In einer verbindlichen Organisationsstruktur arbeiten so Einzelpersonen, Wirtschaftsunternehmen, Kammern, Verbände, Stiftungen, Weiterbildungseinrichtungen und Hochschulen mit Kitas, Schulen, Berufskollegs und außerschulischen Institutionen in regionalen Projekten zusammen und setzen vielfältige Landes- und Bundesprojekte vor Ort um.

LEBENSLANGES LERNEN

Wir orientieren uns mit unseren Aktivitäten an den Bedarfen der Menschen und der Region. Mit starken Partnern arbeiten wir entlang der Bildungskette, angefangen bei den ganz Kleinen bis hin zu den Menschen in der nachberuflichen Phase.

DREI HANDLUNGSFELDER

Die meisten Programme und Projekte lassen sich in die Handlungsfelder „MINT-Bildung“, „Bildungsübergänge“ sowie „Aus- und Weiterbildung“ einordnen. Jeder Bereich wird mit seinen Projekten durch eine besondere operative Einheit organisiert. So ist im Handlungsfeld „MINT-Bildung“ eines der ersten zdi-Zentren in Nordrhein-Westfalen entstanden. Im Handlungsfeld „Bildungsübergänge“ arbeitet die Kommunale Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) und setzt neben regionalen Förderlinien insbesondere das Landesprogramm (KAoA – Kein Abschluss ohne Anschluss) um. Im Handlungsfeld „Aus- und Weiterbildung“ haben sich mit EZUS (Europäisches Zentrum für universitäre Studien), das ikuowl (Institut für Kunststoffwirtschaft OWL) und die Akademie Erzählkultur entwickelt.

WERDEN SIE MITGLIED!

Vielfältige Institutionen, Unternehmen und Privatpersonen sind Mitglieder der Lippe Bildung eG und bilden die Generalversammlung.
Auch Sie können Mitglied werden! Senden Sie uns dazu das ausgefüllte Antragsformular. Bei Aufnahme erwerben Sie mit einer einmaligen Zahlung Ihre Genossenschaftsanteile.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.