Wir suchen Mitarbeiter*in für die Koordinierungsstelle Schule - Beruf als Elternzeitvertretung

Wir suchen Mitarbeiter*in für die Koordinierungsstelle Schule - Beruf als Elternzeitvertretung

Zur Umsetzung der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW“ sucht die Lippe Bildung eG zum 01.03.2020 eine*n

Mitarbeiter*in

für die Kommunale Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B). Bei der Stelle handelt es sich um eine Elternzeitvertretung in Vollzeit, befristet bis zum 31.03.2021. Der Arbeitsort befindet sich in Lemgo.

Ziel Ihrer Arbeit ist es, gemeinsam im bestehenden Team die Handlungsfelder und Elemente der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ im Kreis Lippe zu koordinieren, die Schulen im Umsetzungsprozess zu begleiten und in Kooperation mit Netzwerkpartnern ein systematisches Übergangssystem im Kreisgebiet zu verankern. Im Wesentlichen umfasst Ihr Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit bei der Koordination zur Umsetzung der Landesinitiative NRW „Kein Abschluss ohne Anschluss“
  • Mitarbeit bei der Planung und Organisation von Projekten für Schülerinnen und Schüler im Übergang Schule – Beruf
  • Eigenverantwortliche Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Kooperation mit den Koordinatorinnen/Koordinatoren für Berufs- und Studienorientierung (StuBos) an den lippischen Schulen, Beteiligung an Arbeitskreisen
  • Vernetzung mit den relevanten Akteuren im Übergang Schule-Beruf
  • Projektdokumentation und andere im Handlungsfeld anfallende Verwaltungsarbeiten

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Erziehungswissenschaften, der Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation. Sie sind eine kommunikative, verantwortungs- und selbstbewusste Persönlichkeit, verfügen über Verhandlungsgeschick, mehrjährige Erfahrungen im Handlungsfeld Übergang Schule – Beruf, im Bereich der Moderation, Koordination und der Netzwerkarbeit. Gängige EDV-Softwares nutzen Sie sicher. Teamarbeit und die Bereitschaft, Neues dazu zu lernen, sind für Sie Voraussetzungen für einen konstruktiven und zielorientierten Arbeitsprozess. Darüber hinaus sind Sie bereit, Ihr privates Kraftfahrzeug gegen die übliche Kostenerstattung einzusetzen.

Wir bieten Ihnen eine interessante und vielseitige Aufgabe innerhalb eines bestehenden Teams, an deren Gestaltung Sie aktiv mitwirken können. Unsere weitreichenden Erfahrungen im Arbeitsfeld Übergang Schule – Beruf geben wir gerne an Sie weiter und unterstützen Sie beim Aufbau eines Netzwerkes bestehend aus regionalen Akteuren, Schulen, Hochschulen, Verwaltungen, Kammern und andere Institutionen.

Die Lippe Bildung eG nimmt die Verpflichtung zur beruflichen Gleichstellung ernst. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Wir freuen uns auf Sie. Für Rückfragen steht Ihnen gerne Dirk Menzel (Fon: 05261/288 95 69, E-Mail: menzel@lippe-bildung.de) zur Verfügung, nähere Informationen zum Tätigkeitsbereich erhalten Sie unter www.lippe-schub.de.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 10.02.2020 an die

Lippe Bildung eG
Stichwort: Kommunale Koordinierung
Johannes-Schuchen-Str. 4
32657 Lemgo

oder per Mail als pdf-Dokument an: menzel@lippe-bildung.de